Leckere Rezepte für die ketogene Ernährung und Low Carb

Salade niçoise

Salade niçoise

Heute ist wieder so ein Tag jenseits der 30 Grad. Da bleibt die Küche kalt und wir schweifen kulinarisch ab in den Süden, in die Provence.

Frankreich war schon vor meiner Keto Zeit ein Land, das mich mit seinen Salatvariationen in den Sommerurlauben immer sehr glücklich gemacht hat. Ihr werdet schon sehen, da folgen noch einige Rezepte in diese Richtung.

 

Idealer Sommersalat – Salade niçoise

Unsere Version vom Nizza Salat kommt bei uns immer dann auf den Tisch, wenn es schnell gehen soll. Und leichte (!!) Küche angesagt ist. Sprich am Vortag die Kalorienzufuhr eskaliert ist.  Das geht natürlich auch bei Keto ?.

Jedes Mal, wenn ich dann alle Zutaten in eine große Schüssel gebe und mit der Marinade mische ist dies für mich eine optischer Freudenmoment. Diese Farben…… Dann denke ich immer: So schön kann gesund sein!!

Wenn ihr noch Carbs einsparen wollt, könnt ihr statt dem roten Paprika einen grünen verwenden. Ich bevorzuge aus geschmacklichen und optischen Gründen den roten. Dafür wandern meine Tomatenstücke Richtung Teller des Franzosen. Auf die kann ich leicht verzichten…

Bei der Marinade könnte man auch etwas Dijon Senf dazugeben, als Variante zum Verfeinern.

 

Nizza Salat

 

Der Salade niçoise – schnell, leicht und wandelbar

Gleich vorweg, unsere Version vom Salade niçoise ist vom Original schon recht entfernt. Also angeblich gibt es gar kein fixes Originalrezept davon. Eines der ältesten bekannten Rezepte stammt vom Meisterkoch Auguste Escoffier, der als Zutaten grüne Bohnen, Kartoffeln, Tomaten, Kapern, Oliven und Sardellenfilets verwendet hat.

Dieses Rezept hier auf dem Blog stammt von meiner besseren Hälfte. Er ist Franzose und bereitet ihn immer so zu. Also ohne Kräuter der Provence, die sind für ihn tabu. Die darf nur ich über meine Portion streuen. ?

Einige der „Original“- Zutaten sind für uns Ketarier sowieso nicht wirklich am Teller erwünscht. Kapern und Sardellenfilets könnt ihr ja mal ausprobieren, ich muss sie hier nicht dabei haben. Für mich ist der Salade niçoise so wie er in unserem Rezept beschrieben ist einfach perfekt.

Aber das ist halt meine Vorliebe. Bin gespannt wie der Salade niçoise euch schmeckt und was ihr dazumischt. Was ist eure Lieblingsvariante?

Habt noch einen schönen Tag und  bon appétit!

 

Salade Nicoise

Salade niçoise

Variation vom Nizzasalat als leichtes Sommergericht
Portionen 1
Kalorien 677 kcal

Zutaten
  

  • 100 g Kopfsalat
  • 30 g Zwiebel rot
  • 1/2 Stk. Paprika rot
  • 100 g Thunfisch (Dose)
  • 50 g Tomaten
  • 30 g Schwarze Oliven ohne Kern
  • 1 Stk. Ei
  • 40 ml Olivenöl
  • 2 EL Rotweinessig
  • Salz, Pfeffer
  • evtl. Kräuter der Provence oder frische Kräuter (Rosmarin, Thymian)

Anleitungen
 

  • Kopfsalat putzen, in mundgerechte Stücke zupfen. Waschen und danach trockenschleudern.
  • Ei 10 - 12 Minuten hart kochen
  • Zwiebel schälen und in Ringe schneiden
  • Paprika waschen und in nicht zu dünne Streifen schneiden
  • Tomaten waschen und in Stücke schneiden
  • Für die Marinade Olivenöl mit Rotweinessig, Salz und Pfeffer vermengen und verrühren bis eine sämige Konsistenz erreicht wird.
  • Salat, Zwiebel, Paprika, Oliven und Tomaten mit der Marinade vermengen. Thunfisch abtropfen lassen und auf den Salat geben. Mit dem halbierten oder geviertelten Ei garnieren.
  • Nach Belieben können noch Kräuter der Provence oder frische Kräuter wie Rosmarin oder Thymian drübergestreut werden.

Varianten für Nicht-Ketarier

Dazu passt frisches Baguette.

Nährwerte pro Portion

Calories: 677kcalCarbohydrates: 7.4gProtein: 35.3gFat: 54.7g

Information für die Berechnung

Bitte beachte, dass sich die Nährwerte der Lebensmittel je nach Hersteller häufig unterscheiden können. Das gilt auch für natürliche Zutaten.

Hast du das Rezept schon ausprobiert?Lass es mich wissen, wie es dir geschmeckt hat!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating